Vortrag/Film

Vortrag: Kipepeo-Clothing. Fairer Handel neu gedacht.

Samstag 13.7. | 15:00 Uhr
Altes Feuerwehrhaus Begegnungsstätte

Seit 2008 produziert das Stuttgarter Modelabel Kipepeo-Clothing Erwachsenen, Kinder und Babybekleidung an der Ostküste Afrikas und unterstützt durch den Verkauf Kipepeo Schulprojekte in Tansania und Kenia.

In einem spannenden und unterhaltsamen Vortrag erzählt euch Kipepeo-Clothing Gründer Martin Kluck, wie die Zeichnung eines Schulkindes zum Grundstein von einem einzigartigen Sozialunternehmen wurde, was der Anbau von Baumwolle (Bio) für Land- und Leute bedeutet und welche Einflüsse der Import von Secondhand Bekleidung auf Ostafrikanische Märkte hat.

Für das soziale- und wirtschaftliche Engagement wurde Kipepeo-Clothing u.a von der Deutschen Bundesregierung und mit dem renommierten „Making a difference“ Award von Dr. Jane Goodall ausgezeichnet.

 

Film – „199 Kleine Helden“

Samstag 13.7. | 17:00 Uhr
Altes Feuerwehrhaus Saal

Die dokumentarische Filmreihe gibt den Kindern der Welt eine Stimme.

Regie: Sigrid Klausmann-Sittler

199 kleine Helden  - Episode Burundi

Burundi ist eines der ärmsten Länder der Welt. Im wiederum ärmsten Teil Burundis, in Muyange, lebt die 12-jährige Cynthia, zusammen mit ihrer Tante und ihrem Cousin, den sie ihren Bruder nennt. Ihre Eltern hat sie durch Malaria verloren. Der Film schildert den Alltag eines Mädchens, in dem es nie ein Frühstück gibt, vielleicht ein Mittagessen in der Schule und ein Abendessen nur dann, wenn die Mutter, eine Tagelöhnerin, einen Job gefunden hat. Vor der Schule gehen die Kinder des Dorfes zur 2 km entfernten Wasserstelle, um Wasser zu holen, das schon die Kleinsten auf dem Kopf nach Hause tragen müssen.
Trotz dieser schwierigen Lebensumstände macht Cynthia keinen hoffnungslosen Eindruck. Im Gegenteil: Sie hat sehr klare Vorstellungen von ihrem zukünftigen Leben, sie geht auf die „bessere“ Schule im Dorf und wenn sie erwachsen ist, möchte sie Parlamentarierin sein.

Rich Allela – Fotopräsentation mit anschließendem Fotoworkshop

Sonntag 14.7. | 14:00 Uhr
Altes Feuerwehrhaus Begegnungsstätte

Vortrag: creative photo documentation

Rich Allela is a photographer and filmmaker who tells African hero stories through photography and film. The stories  celebrate the heroes’ culture and heritage.
Before starting Rich Studios Africa, Allela worked for three years as a footwear designer. After creating the viral project on Mekatilili of Kenya, showing how she fought for Independence , Allela got featured on CNN and other news networks.  He now champions African heroes storytelling and aims to inspire the next generations to celebrate these heroes.

Rich Allela enjoys nature walks and climbing mountains when he is not daydreaming by large water bodies.
Allela is available for your festival and private consultations on photography and film. You can reach Allela at +254 710 363 409 or richardallela@gmail.com

Sonntag 14.7. | 15:00 Uhr
Altes Feuerwehrhaus Begegnungsstätte

Workshop: creative storytelling in the 21st century

Rich Allela shows us that what makes a picture stunning isn’t the gear or technology—it’s the story. Rich will teach you his philosophy on photography—how to develop concepts, work with subjects, shoot with natural light, and bring images to life in post-production. See your stories come to life.

Anmeldung zum Workshop unter: 01578265484
Unkostenbeitrag: 15€

Jetzt bewerben!

Festival-Newsletter

Informationsbedarf oder Fragen?

Afrikafestival Stuttgart

Postfach 10 02 01
70002 Stuttgart

info@afrikafestival-stuttgart.de

Unsere Partner

Folgt uns auch auf